DIE ÄSTHETIK DES EINFACHEN – regionales Design im Kontext der Moderne – Museum Heppenheim

Mit der Ausstellung zum Bauhausjubiläum 2019 „Die Ästhetik des Einfachen“ möchte das Museum Heppenheim die Frage der formalen Reduzierung und die gestalterische Suche nach dem Elementaren und Funktionalen, die durch das Bauhaus und seine Vorläufer und Nachfolger entscheidend geprägt wurde, in den Fokus der Betrachtung rücken.

Im Kontext ausgewählter Design Objekte (Bauhaus / HfG Ulm), welche die „Ästhetik des Einfachen“ in der Klassischen Moderne repräsentieren, werden Produkte regionaler Designer aus dem südhessischen Raum vorgestellt, die Materialgerechtigkeit und handwerkliche Qualität mit einer reduzierten Formensprache verbinden.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Museum Heppenheim und der Kulturinitiative Leo Grewenig e.V.

Ausstellungsdauer:  7.4. bis 9.6.2019

Öffentliche Führungen: So 5.5., So 19.5., und Mo 10.6., jeweils um 15.00 Uhr.
(Die Führungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich)
Sonderführungen für Schulklassen nach Vereinbarung (Tel.: 06251/73899)