Leo Grewenig und die “neue gruppe saar” – Museum Bensheim


Mit der Schenkung von 24 Werken auf Papier durch die Familie Grewenig und jeweils einen Ankauf durch den Museumsverein und die KLG ist der Bestand an Werken von Leo Grewenig im Bensheimer Museum mittlerweile auf eine stattliche Anzahl gewachsen, so dass der Maler nunmehr in einer öffentlichen Institution seiner Wahlheimat Bensheim in einer Weise vertreten ist, die durchaus eine präsentable …

Weiterlesen

DIE ÄSTHETIK DES EINFACHEN – regionales Design im Kontext der Moderne – Museum Heppenheim


Mit der Ausstellung zum Bauhausjubiläum 2019 „Die Ästhetik des Einfachen“ möchte das Museum Heppenheim die Frage der formalen Reduzierung und die gestalterische Suche nach dem Elementaren und Funktionalen, die durch das Bauhaus und seine Vorläufer und Nachfolger entscheidend geprägt wurde, in den Fokus der Betrachtung rücken. Im Kontext ausgewählter Design Objekte (Bauhaus / HfG Ulm), welche die „Ästhetik des Einfachen“ …

Weiterlesen

Formen in Bewegung


Doppelausstellung, Vorträge, Diskussionen und Reflexionen.   Das Diözesanmuseum Obermünster, Regensburg, ist vom 11.10. – 28.11.2014 Ort für eine groß angelegte Doppelausstellung, die von einem  hervorragenden Begleitprogramm umrahmt, nicht nur den direkten Blick auf Grewenigs Werk erlaubt, sondern auch Raum für aktuelle Assoziationen und Diskurse zu Entwicklungen bietet, die Ihren Ursprung im Umfeld des Bauhauses haben. Das Gesamtkonzept der Ausstellung wurde …

Weiterlesen