Aktuelles

DIE ÄSTHETIK DES EINFACHEN – regionales Design im Kontext der Moderne – Museum Heppenheim


Mit der Ausstellung zum Bauhausjubiläum 2019 „Die Ästhetik des Einfachen“ möchte das Museum Heppenheim die Frage der formalen Reduzierung und die gestalterische Suche nach dem Elementaren und Funktionalen, die durch das Bauhaus und seine Vorläufer und Nachfolger entscheidend geprägt wurde, in den Fokus der Betrachtung rücken. Im Kontext ausgewählter Design Objekte (Bauhaus / HfG Ulm), welche die „Ästhetik des Einfachen“ …

Weiterlesen

Herbstexkursion nach Frankfurt und zum Glauberg am 20. Oktober 2018


Die diesjährige Herbstexkursion war wie immer von Erich Henrich geplant worden. Dieses Mal hatte er thematisch scheinbar so weit auseinanderliegende Ziele ausgewählt wie die Vasarely-Retrospektive im Frankfurter Städel und das archäologische Museum und Forschungszentrum “Keltenwelt am Glauberg” im Wetteraukreis. Victor Vasarely (1906–1997), ein Hauptvertreter der Op-Art, war wie Leo Grewenig während seiner Ausbildung vom Bauhaus beeinflusst worden – er hatte …

Weiterlesen

Frühjahrsexkursion nach Saarbrücken 2018


Das  “Museum ist ein Ort der Debatte, des Diskurses, wo wirklich nicht einfach ein Konsens gesucht wird” – so steht es auf der Boden vor dem Eingang der Modernen Galerie des Saarlandmuseums in Saarbrücken. Der Satz stammt aus der zum Teil heftigen Kontroverse, die um den Neubau des Museums geführt wurde und ist mit einer schier unüberschaubaren Zahl von weiteren …

Weiterlesen